ÜBERSICHT: Einrichtung meiner eigenen Domain / E-Mail für blink.it

Nur für:  Trainer-Professional und Enterprise.

Standardmäßig wird deine blink.it-Plattform über “https:// dein-wunschname.blink.it” aufgerufen und Plattform-Emails über app@dein-wunschname.blink.it verschickt. Wir bieten dir die Möglichkeit deine eigene Domain und E-Mail-Adresse zu verwenden. Was hierfür zu tun ist, erklären wir in diesem Artikel.

Um deine eigene Domain und/oder deinen E-Mail-Versand mit deiner blink.it-Plattform zu verknüpfen, müssen Änderungen an den sogenannten DNS-Records deines Domain-Anbieters vorgenommen bzw. neue DNS-Records hinzugefügt werden. Der Domain-Anbieter (auch "Registrar" oder "Hoster" genannt) ist meist derjenige, wo du deine Domain registriert hast, bzw. deine Webseite betreibst (z.B. Strato, 1&1, Hosteurope usw.).

Um deine eigene Domain und E-Mail einzurichten gehen wir in 4 Schritten vor:

  1. Domain festlegen
  2. DNS-Informationen übertragen
  3. Domain-Einstellungen überprüfen und aktivieren
  4. OPTIONAL: E-Mail-Einstellungen überprüfen und aktivieren

1. Domain festlegen

Überlege dir, wie deine Domain oder Subdomain für deine blink.it-Plattform heißen soll. Möchtest du beispielsweise, dass deine blink.it-Plattform unter "akademie" zu finden ist, lautet die Subdomain: "akademie.deine-domain.de"

Weitere Informationen:  Was ist eine Subdomain?

Erledige folgende Schritte, um deine gewünschte Subdomain bei blink.it hinzu zu fügen:

  1. Auf deiner Plattform: Oben rechts “Plattform verwalten” auswählen, dann “Domains”
  2. Gib deine gewünschte (Sub)Domain in das Feld “Domain hinzufügen” ein.
  3. Bestätige die Eingabe mit dem großen [ + ]
  4. Die neue Domain erscheint in der Liste.


2. DNS-Informationen übertragen

Wähle das gelbe Fragezeichen bei “App”. Das Fenster mit den Informationen für die Domain-Einrichtung öffnet sich:

Hier siehst du nun die entsprechenden DNS-Records (CNAME & TXT) die du nun bei deinem Domain-Anbieter einfügen musst, um blink.it über deine  Wunsch-Domain aufzurufen.

Tipp: Einfaches Kopieren

Über diesen Button kopierst du die Einträge direkt in deine Zwischenablage und kannst sie in die Eingabemaske deines Domain-Anbieters ganz einfach und sicher direkt wieder einfügen. Das spart Schreibarbeit und verhindert Tippfehler.

optional: E-Mail-Einrichtung

Wenn du auch deine eigene E-Mail-Adresse einrichten möchtest, klicke im Fenster Domain-Einstellungen unten auf “E-Mail Versand für <deine Domain> konfigurieren”. Es kann einige Sekunden dauern, bis die Einstellungen angezeigt werden.

Nun werden dir die zusätzlichen DNS-Records für den E-Mail-Versand angezeigt, die du nun bei deinem Domain-Anbieter einfügen musst: 3x CNAME, 3x TXT & 1x MX.

Wenn du nicht weißt, wie du deine DNS-Records bei deinem Anbieter einfügst, haben wir für folgende Registrare Anleitungen vorbereitet:

Die Anleitungen beinhalten die DNS Records für die eigene Domain und den Versand per eigener E-Mail-Adresse.

Sollte dein Anbieter nicht dabei sein, wende dich an den Support deines Anbieters oder deinen Webadmin.


3. Domain-Einstellungen überprüfen und aktivieren

Sobald du alle DNS-Einträge bei deinem Anbieter vorgenommen hast, bieten wir dir die Möglichkeit, die Einträge direkt und einfach zu prüfen:

  • Drücke auf deiner Plattform im Fenster “Domain Einstellungen” bei "App Weiterleitung" auf den Button “Einstellungen überprüfen”.
  • Daraufhin bekommst du direkt an zwei Stellen Rückmeldung: Durch das Symbol oben links (grünes Häkchen heißt: Korrekt!) und eine Textinformation "Die DNS-Einstellungen sind korrekt".

Wichtig: Wenn die Einstellungen nicht direkt bestätigt werden, probiere es einige Minuten später noch einmal. Die Anbieter brauchen Zeit, um die Änderungen wirksam zu machen. 

Sind die Einstellungen korrekt, wählst du unter "Domain & E-Mail-Einstellungen" in der Spalte "Hauptdomain" für deine eigene Domain "Als Hauptdomain festlegen" aus. Nun erscheint der grüne Haken an dieser Stelle. Herzlichen Glückwunsch, du kannst deine blink.it-Plattform jetzt über deine eigene Domain aufrufen!


4. OPTIONAL: E-Mail-Einstellungen überprüfen und aktivieren

Wenn deine DNS-Einstellungen für den E-Mail-Versand korrekt (3 x CNAME, 3 x TXT und 1 x MX) gesetzt sind, wird dir dies bei den E-Mail Einstellungen durch einen grünen Haken in jeder Zeile angezeigt. 

Falls bei einem Eintrag kein grüner Haken zu sehen ist, überprüfe bitte die Einstellungen bei deinem Hoster oder warte ein paar Minuten und klicke erneut den Button "Einstellungen überprüfen", da die Anbieter Zeit brauchen die DNS-Einträge zu aktualisieren.

Wenn deine Einstellungen korrekt sind, kannst du nun auf der Seite "Domain & E-Mail Einstellungen" deine E-Mail für den eigenen Versand im Bereich “E-Mail Absender Identität” festlegen.

  1. (Falls Feld leer) Gib einen Absendernamen an.
  2. Unter “Absender Adresse” kannst du mit dem Drop-Down deine Domain auswählen.
  3. Füge deine “Antworten an”-Adresse hinzu, die genutzt wird, wenn deine Teilnehmer auf E-Mails von der Plattform antworten.
  4. Durch Klick auf “E-Mail Einstellungen übernehmen” werden deine Einstellungen gespeichert.

Herzlichen Glückwunsch, du kannst jetzt von deiner eigenen E-Mail versenden!

Weitere Hilfe nötig? Kontaktiere uns Kontaktiere uns